Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartMedizinVersandapotheke

Versandapotheke: Medikamente online bestellen

Versandapotheke: Medikamente online bestellenDas Internet gehört heute ohne Frage zum Alltag des modernen Menschen dazu. Seit Jahren boomt das Onlineshopping - auch bei Medikamenten. In Deutschland ist der Arzneimittelhandel seit 2004 zugelassen. Seit diesem Zeitpunkt dokumentiert der Bundesverband der deutschen Versandapotheken (BVDVA) eine ständig wachsende Kundenzahl. Entgegen vieler Behauptungen sind Apotheken im Internet immer vollwertige Vor-Ort-Apotheken, die zusätzlich über eine spezielle Versandhandelserlaubnis verfügen. Mit ihren Onlineshops machen sie den örtlichen Apotheken kräftig Konkurrenz, denn durch das geringere Personal können günstigere Preise angeboten werden. Laut dem Bundesverband der deutschen Versandapotheken sind die HauptKunden der Versandapotheke chronisch Kranke, beruflich stark beanspruchte oder immobile Menschen. Wer zu dieser Gruppe gehört, kann die Medikamente bestellen und sie sich diskret nach Hause liefern lassen.

Vorteile der Versandapotheke gegenüber Vor-Ort-Apotheke

Wie zuvor erwähnt, bietet die Versandapotheke einige Vorteile gegenüber einer örtlichen Apotheke.

Das Angebot

Die Vor-Ort-Apotheken können in Deutschland an nahezu jeder Ecke gefunden werden. Deutschlandweit gibt es rund 21.000 Apotheken. Die hilfsreichen Apotheker sind immer sofort zur Stelle und beraten bei allen möglichen Problemen. Versandapotheken im Netz müssen dagegen über Suchmaschinen gefunden werden. Ein gewisser Umgang mit dem Computer ist dementsprechend gefordert. In puncto Beratung wird den Kunden der Kontakt per E-Mail oder Telefon angeboten, jedoch ist dieser nicht mit der Beratung in der Vor-Ort-Apotheke zu vergleichen.

Der Preisvergleich

Mit der Erlaubnis des Arzneimittelversandes im Jahr 2004 fielen gleichzeitig auch die Festpreise für rezeptfreie Arzneimittel. Diese Chance wurde von den Versandapotheken genutzt und sie gingen mit stark reduzierten Preisen auf den Markt. Bei rezeptfreien Arzneimitteln, Kosmetika, Nahrungsergänzungsmittel und Medizinprodukten bieten Internetapotheken einen erheblichen Preisvorteil. Jedoch lohnt sich auch hier immer ein Preisvergleich, da es zwischen den einzelnen Anbietern teilweise große Preisunterschiede gibt.

Rezeptpflichtige Arzneimittel

Preislich gesehen sollte es zwischen der Internetapotheke und der Vor-Ort-Apotheke keine Unterschiede geben. Rezeptpflichtige Medikamente sind nämlich per Gesetz preisgebunden. Der Unterschied bei den Versandapotheken ist, dass sie ihren Kunden Rabattpunkte gewähren und so Geld zurückerstatten. Die Auslieferung des Medikamentes erfolgt dennoch nur gegen Einsendung des Originalrezeptes.
Übrigens: Vorsicht bei der Entsorgung von Medikamenten, sie sie können oftmals in der Apotheke abgegeben werden.

Die Beratung

Jede Apotheke ist gesetzlich zur Beratung verpflichtet. Das Gesetz definiert die Beratung allerdings nicht genau. Aus diesem Grund bieten einige Internetapotheken lediglich den E-Mail-Kontakt an oder beraten am Telefon. Eine exakte Diagnose eines kranken Patienten ist somit nicht möglich, da sich die Mitarbeiter auf die Informationen des Patienten verlassen müssen.

Onlineapotheke - Test

Wer bei Versandapotheken bestellen möchte, der findet im Netz unzählige Online-Apotheken. Doch wie findet man heraus, ob die Versandapotheke auch seriös ist und einen als Kunden zufriedenstellt? Netzsieger.de hat den Test gemacht und elf große und bekannte Online-Apotheken unter dem Augenmerk auf Produktsortiment, Angebote, Konditionen, Service, Usability, Lieferung sowie auf Sicherheit und Zahlung genauestens unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse findet man im Online Apotheken Vergleich.
( Bildnachweis: © momius - Fotolia.com )




Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang