Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartMedizinHausapotheke

Hausapotheke

Nicht immer ist nach einem Sturz oder einer Verletzung sofort die helfende Hand eines Mediziners in der Nähe. Doch kann es bei einigen Verwundungen notwendig sein, nicht nur die Erstversorgung zu gewährleisten, sondern auch akute Schmerzen und andere Leiden zu lindern. Hierfür sollte stets eine Hausapotheke verfügbar sein. Denn Studien haben ergeben, dass die meisten Unfälle mitnichten am Arbeitsplatz oder im Straßenverkehr entstehen – sondern daheim. Stürze von der Treppe oder der Leiter, ein Ausrutschen auf dem nassen Boden oder ein tiefer Schnitt mit dem Brotmesser sind keine Seltenheit. Je besser die Hausapotheke für solche Fälle bestückt ist, desto schneller lässt sich der Weg der Heilung beschreiten.

Allgemeine Ratschläge

Zunächst sollte die Hausapotheke aus einigen grundsätzlich benötigten Präparaten bestehen. Etwa solchen, die gegen Kopfschmerzen, Durchfall, Schnupfen oder Halsweh helfen. Neben diesen spontan auftretenden Symptomen sind aber auch die chronischen Krankheiten abzudecken. Hier ist individuell zu bestimmen, ob Heilmittel gegen Asthma, Heuschnupfen oder andere häufiger auftretende Leiden einzuplanen sind. Demgegenüber müssen aber auch Verbände, Watte und Pflaster miteinbezogen werden. Zu ihnen gesellt sich allerdings die breite Vielfalt an helfendem Zubehör: Eine Schere, eine Pinzette, ein Fieberthermometer und ähnlich nützliche Dinge müssen der Grundausstattung in jedem Falle beiliegen. Weitsicht ist hier besser, als in der akuten Situation allzu lange suchen zu müssen.

Die Verteilung der Präparate

Das Sortiment muss alle einzuplanenden Verletzungen und Krankheiten schnell versorgen können. Wichtig ist es daher, die Hausapotheke nicht alleine mit Kopfschmerztabletten zu füllen, sondern auch das Gel gegen Bienenstiche sofort griffbereit zu haben. Hierbei stellt sich stets die Frage, in welcher Menge ein bestimmtes Präparat vorliegen sollte. Gerade bei häufigen Leiden ist aber eher mehr einzuplanen, statt am Ende zu wenig zu haben. Auch Kühlkissen und Wärmekompressen müssen in ausreichender Zahl vorhanden sein. Das Gleiche gilt natürlich für die Brandrettungsdecke, die jedoch nur selten tatsächlich benötigt wird – dann aber nicht fehlen darf.

Der kompetente Rat

Hausapotheken lassen sich als fertige Zusammenstellung erwerben. Hierbei besteht jedoch das Problem, dass sie zumeist aus den Präparaten eines Herstellers bestehen. Doch nicht immer müssen dessen Heilmittel auch die Besten für jeden Notfall sein. Der Verbraucher sollte sich sein Sortiment daher selbst zusammenstellen: Er weiß anhand ärztlicher Ratschläge, welche Medikamente er benötigt und welche er verträgt. Daneben darf er dem Rat eines Apothekers
vertrauen, der zudem immer noch einige Mittel empfehlen kann, die unbedingt vorliegen sollten. Kleineren Unfällen im Haushalt ist damit schnell einmal geholfen – bei größeren muss dennoch der Mediziner aufgesucht werden.
Lesen Sie weiter: Reiseapotheke - was gehört hinein?



Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang