Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartKrankheitenDiabetes

Diabetes – die Zuckerkrankheit

Diabetes – die Zuckerkrankheit Bei Diabetes mellitus handelt es sich um die vielleicht älteste Zivilisationskrankheit. Schon die alten Ägypter litten an ihr, wie aus antiken Papyrus-Rollen hervorgeht. Der Name „Diabetes mellitus“ bedeutet so viel wie „honigsüßer Durchfluss“, da der Urin von Diabetes-Patienten durch den ausgeschiedenen Zucker ein süßliches Aroma hat.
Bei Diabetes, umgangssprachlich auch „Zuckerkrankheit“ genannt, wird zwischen Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes unterschieden. Typ-1-Diabetes beginnt meist schon im Kindesalter, Typ-2-Diabetes wird auch „Altersdiabetes“ genannt, da die Krankheit vorwiegend bei reiferen Menschen auftrat. Doch mittlerweile erkranken auch immer mehr jüngere Menschen an Diabetes vom Typ 2. In Deutschland leben mittlerweile sieben Millionen Diabetes-Patienten, Tendenz stetig steigend. Rund 90 Prozent davon leiden an Diabetes Typ 2. Mediziner gehen davon aus, dass schätzungsweise noch vier Millionen Menschen hinzukommen, die schon an Diabetes leiden, bei denen die Krankheit jedoch noch nicht ärztlich festgestellt worden ist.

Bei Diabetes handelt es sich um eine chronische Stoffwechselerkrankung. Ursache für die Erkrankung ist in den meisten Fällen eine Fehlreaktion des menschlichen Immunsystems: Der Bauchspeicheldrüse gelingt es nicht mehr, genügend Insulin zu produzieren. So steigt der Blutzuckerspiegel bei den Betroffenen an. Deshalb müssen Diabetiker meist Insulin spritzen.
Bei den meisten Betroffenen macht sich ein beginnender Diabetes mit ständigem Durst und vermehrtem Harndrang bemerkbar. Die ärztliche Diagnose von Diabetes ist sehr einfach: Ein einfacher Bluttest auf Glukose gibt verlässlich darüber Auskunft, ob der Patient zuckerkrank ist oder nicht. Wichtig bei Diabetes ist, die Krankheit frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, da sie viele Folgeerkrankungen mit sich bringt. So erhöht Diabetes beispielsweise das Risiko, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu erleiden (wir berichteten).
( Bildnachweis: © Krasimira Nevenova - Fotolia.com )



{plusone}

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang