Menü

heute-gesund-leben.de

Ihr Online-Treffpunkt für Gesundheit. Das Portal rund um gesunde Lebensweise, Sport, Bewegung, Ernährung, Vitamine, Wellness, Vorsorge, Medizin und Pflege. Hier finden Sie aktuelle News rund ums Thema Gesundheit. Machen Sie mit und starten Sie schon heute gesund in den Tag!

Aktuelle Seite: StartAlternative MedizinStoffwechsel

Ein gesunder Stoffwechsel bestimmt unsere Leistungsfähigkeit

Ein gesunder Stoffwechsel bestimmt unsere LeistungsfähigkeitHektik, Stress und hohe Herausforderungen bestimmen unseren Alltag. Immer mehr Menschen sind überfordert, ernähren sich ungesund und merken, wie ihre Leistungsfähigkeit abnimmt und selbst kleinste Anforderungen zu einer großen Belastung werden. Der Stoffwechsel ist in den frühen Morgenstunden richtig aktiv, während er ab etwa 21 Uhr sinkt. Jeder Mensch kann seinen Stoffwechsel mit kleinen Tipps und Tricks steuern, sodass die Leistungsfähigkeit zu den Abendstunden hin nicht abnimmt.

Der Stoffwechsel lässt sich gut beeinflussen

Über die Ernährung, aber auch über Atemübungen und Yoga lassen sich die Aktivitäten des Stoffwechsels um bis zu 30 Prozent steigern. Ebenso wird dieser vom Licht beeinflusst, sodass ein Spaziergang in der Mittagssonne durchaus einen leistungssteigernden Effekt hat und neue Motivation für die restliche Arbeitszeit gibt. Doch der Stoffwechsel ist nicht nur für mehr Leistung und Energie, sondern auch für ein gesundheitsbewusstes Leben verantwortlich.

In einigen großen Konzernen, aber auch in vielen mittelständischen Betrieben wird die Methode zur Überprüfung der Stoffwechselfunktion bereits im Bereich der Gesundheitsvorsorge angewandt und für Mitarbeiter kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch ohne medizinische Kontrolle lässt sich der Stoffwechsel regulieren und auf ein Maß bringen, mit dem mehr Leistung ohne eine explizite Lebensumstellung möglich ist. Viel Bewegung an frischer Luft, sowie eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung sind die beste Basis für einen regen Stoffwechsel und damit für mehr Leistung im Beruf und Privatleben.

Dem Stoffwechsel Ruhe und Nahrung gönnen

Im Alltag hat der Stoffwechsel viele Schwierigkeiten zu bewältigen und muss aktiv sein, um die notwendige Energie und Leistungsfähigkeit für alle Herausforderungen zu erzeugen. Doch auch der Stoffwechsel benötigt Ruhe, wodurch die Entspannung ab etwa 21 Uhr zu den wichtigen Maßnahmen für eine uneingeschränkte Funktionalität im Alltag zählt. Im Schlaf erholt sich der Körper, der Stoffwechsel fährt sich herab und leistet nur noch einen minimalen Teil der Arbeit, die er bei voller Beanspruchung am Tag leisten muss. Je aktiver man ist und je mehr Leistung man im Beruf, im Sport oder in der Freizeit erbringt, umso mehr sollte man für den Ausgleich durch eine ausreichend lange Ruhephase sorgen. Leistungssport oder Denksport-Aufgaben verlagert man am besten auf den frühen Morgen oder den Vormittag, da der Körper am Abend Erholung benötigt und in der Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist. Gleiches gilt ebenso für hohe berufliche Herausforderungen, die sich mit stündlicher Auffrischung des Stoffwechsels am besten bewältigen lassen. Eine kleine Pause im stündlichen Rhythmus sollte die Arbeitszeit erleichtern und kann mit verschiedenen Bewegungen, mit Atemübungen und kleinen vitaminreichen Snacks wie Obst und Gemüse angereichert werden.

Ein wenig aktiver Stoffwechsel begünstigt die Müdigkeit und schränkt die körperliche, wie auch die geistige Leistungsfähigkeit ein. Um den Stoffwechsel auf Trab zu bringen, sollte man vor allem bei sitzenden Berufen für ausreichend Bewegung und einen Ausgleich zur Arbeitsposition sorgen. Finger- und Fußbewegungen, das Anspannen der Bauchmuskeln oder ein Atemtraining, sowie frische Kost in kleinen Mengen erhöht die Fitness und gibt neue Kraft für alle in Folge anfallenden Aufgaben. Den Stoffwechsel gesund halten fällt nicht schwer, da kleine Übungen und kleine Aufmerksamkeiten in der Ernährung für eine Ankurbelung ausreichend sind. Fakt ist, das die eigene Aktivität mit einem aktiven Stoffwechsel steigt und man allen Aufgaben mit hoher Leistungsanforderung gewachsen ist.
( Bildnachweis: © Dan Race - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook



Rückenschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Rückenschmerzen...Rückenschmerzen sind weit verbreitet: Etwa 85 Prozent aller Deutschen haben im Laufe ihres Lebens einmal Rückenprobleme, jeder Dritte davon sogar einmal im Monat. Kein Wunder, sind Rückenschmerzen doch ein Symptom für viele Erkrankungen: Das Spektrum reicht von einfachen Verspannungen der Muskulatur über Bandscheibenvorfälle bis hin zu inneren Erkrankungen wie Nierenerkrankungen oder sogar Herzinfarkt. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Rückenschmerzen, ihre Ursachen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen...
( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind mit die häufigsten Schmerzen, die uns plagen. Sie können plötzlich auftreten (akute Bauchschmerzen) oder über einen längeren Zeitraum anhalten und immer wieder auftreten (chronische Bauchschmerzen). Kaum ein anderes Symptom kann so viel unterschiedliche Hintergründe haben. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Bauchschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. weiterlesen... 
 
Hier bekommen Sie Hilfe bei Bauchschmerzen...
             ( Bildnachweis: © Artem Furman - Fotolia.com )

Kopfschmerzen

Hier bekommen Sie Hilfe bei Kopfschmerzen...Kopfschmerzen (Cephalgien) zählen zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. In Deutschland leiden aktuellen Schätzungen zufolge etwa 70 Prozent aller Menschen unter Kopfschmerzen, etwa drei Prozent hat sogar täglich mit Schmerzen im Kopf zu kämpfen. Dabei können die Kopfschmerzen akut auftreten oder chronisch sein. Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.
weiterlesen... 

( Bildnachweis: © drubig-photo - Fotolia.com )

Zum Anfang